Gewalt hat viele Gesichter

Im Zuge der Aufklärungsarbeit zum Thema Gewalt war auf Einladung der Sicherheitsbeauftragten Janine Hoffmann und Unterstufenbetreuerin Bianca Regner-Hofmann der Polizeioberkomissar und Jugendkontaktbeamter Martin Behrendt am Gymnasium in Eschenbach zu Gast.

Weiterlesen: Gewalt hat viele Gesichter

Theater „Fake oder War doch nur Spaß“

Wie reagiere ich richtig, wenn ich im Internet beleidigt oder angeprangert werde? Was passiert, wenn ich Drohungen aufs Smartphone oder im Internet bekomme? Diesen und anderen Fragen ging das Theaterstück „Fake oder War doch nur Spaß“ des Ensembles Radiks aus Berlin nach. Die Schauspieler Judith und Richard verkörperten dabei verschiedene Rollen, wobei als Hauptfigur die siebzehnjährige Lea auf der Bühne zu sehen war. Im Stück wird sie von einer Casting-Agentur aufgenommen und weckt dadurch viel Neid und Missgunst in ihrem Umfeld.

Weiterlesen: Theater „Fake oder War doch nur Spaß“

Die 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Eschenbach besucht die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Am 2. April unternahmen alle Schüler der 9. Jahrgangsstufe unseres Gymnasiums eine Fahrt nach Flossenbürg, um dort die KZ-Gedenkstätte zu besuchen. Gewohnt professionell führte uns das Gedenkstättenpersonal durch das Gelände. Außerschulische Lernorte sind immer etwas Besonderes, denn die Authentizität gerade der ehemaligen Konzentrationslager beeindruckt die Schüler ungemein.

Weiterlesen: Die 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Eschenbach besucht die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg